Babenhausen Marktgemeinderat

MUTIG ZUKUNFT GESTALTEN


UNSERE REFERATE & AUSSCHÜSSE seit Mai 2020

Sandra: Referentin für Freizeit, Erholung und Tourismus, Haupt- & Finanzausschuss, Stellvertretende Referentin Soziales (Jugend, Familie & Asyl), Stellvertreterin Bau- & Umweltausschuss, Stellvertreterin Rechnungsprüfungsausschuss, Stellvertreterin Gemeinschaftsversammlung der Verwaltungsgemeinschaft, Stellvertreterin Zukunftsausschuss

Bene: Referent für Kindergärten und Spielplätze, Bau- & Umweltausschuss, Rechnungsprüfungsausschuss, Gemeinschaftsversammlung der Verwaltungsgemeinschaft, Zukunftsausschuss, Stellvertretender Referent Freizeit, Erholung & Tourismus, Stellvertreter Beirat GmbH, Stellvertreter Haupt- & Finanzausschuss


DU HAST FRAGEN AN UNS? ANLIEGEN? ANREGUNGEN?

Wir freuen uns über deine Nachricht an: san.neubauer@web.de und mail@benedikt-neubauer.de


Jahresrückblick & Einladung zum digitalen Neujahrsempfang

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freundinnen und Freunde,


genau jetzt wäre der Zeitpunkt, an dem wir Sie und Euch persönlich zu unserem inzwischen dritten Neujahrsempfang der „GRÜNEN Babenhausen“ begrüßen wollten. 
Wir laden Sie & Euch dafür umso herzlicher zu einem öffentlichen digitalen Neujahrsempfang am 21.02.2021, 13 Uhr, mit der Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth, der bayerischen Landtagsabgeordneten Stephanie Schuhknecht, dem w. stv. Unterallgäuer Landrat Daniel Pflügl und den GRÜNEN Babenhausen ein. Wir wollen uns über die letzten zwölf Monate und die Zukunft in Babenhausen, Bayern und der Welt sowie ihre Erfahrungen und Themen austauschen. Wir freuen uns auf Sie und Euch! (weitere Infos folgen in der Tagespresse und unter: https://gruene-unterallgaeu.de/babenhausen)
Wir wollen aber bereits heute die Gelegenheit nutzen, uns für Ihre und Eure Unterstützung, Ideen, Anregungen und zahlreiches Feedback zu bedanken und kurz das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen. Als relativ junger Ortsverband ist es uns bei der Kommunalwahl im März 2020 gelungen, auf Anhieb zwei Plätze im Marktgemeinderat zu gewinnen. Wir sind mit unseren Kandidat*innen und unserem Wahlprogramm für ein „lebens- und liebenswertes Babenhausen mit seinen Ortsteilen“, gute medizinische Versorgung, Klima- & Umweltschutz und Zusammenhalt angetreten. Genau das wollen wir besonders in diesem Jahr 2021! 
Das inzwischen regelmäßig erscheinende Mitteilungsblatt war unsere zentrale Forderung vor der Kommunalwahl. Unserem ersten Antrag hierzu wurde direkt einstimmig zugestimmt! Die Umsetzung erfolgte dankenswerterweise sehr schnell. Das Ergebnis halten Sie, haltet Ihr, gerade in Ihren und Euren Händen. Ebenfalls gab es auf unsere Forderung hin eine umfassende Information für uns alle zu den Themen „Zehentstadel“ und „Kindergarten im Schloss“. Hier nochmals vielen Dank an die Verwaltung und unseren Bürgermeister Otto Göppel. 
Diese inzwischen begonnenen Projekte werden neben dem Vorhaben „Gesundheitszentrum“ im Ortskern auf jeden Fall eine Initialzündung für die Entwicklung von Babenhausen darstellen und auch weit über die Ortsgrenzen hinaus als Vorzeigeprojekte wahrgenommen werden, viele Menschen nach Babenhausen bringen und so den Ortskern und seine Gewerbetreibenden nachhaltig stärken. 
Sicherlich, 2020 war ein Jahr voller unbekannter, außergewöhnlicher und noch nie da gewesener Ereignisse. Dennoch stehen wir als Marktgemeinde nach wie vor finanziell gut da. Siehe die gleichbleibenden Schlüsselzuweisungen für „finanzschwache Gemeinden“ in Höhe von 0 Euro. Gerade heute muss deshalb die Frage lauten: Welche Ausgaben „wollen“ wir uns leisten, um jetzt vorausschauend in die Zukunft unseres Ortes zu investieren?! Heute und in den nächsten Monaten legen wir die Grundsteine für die Zukunft unseres Marktes und seiner Ortsteile! Lassen Sie es uns gemeinsam mutig für die Zukunft angehen!
Dass in Zukunft ein „Kinder- und Jugendgemeinderat/-parlament“ in Babenhausen mitentscheiden darf, war ebenfalls das Ergebnis einer unser Anträge. Wir begrüßen es ausdrücklich, dass die örtliche CSU zeitgleich einen entsprechenden Vorschlag einbrachte. Diese beiden Anträge wurden ebenfalls einstimmig angenommen. Wir freuen uns auf engagierte Beteiligung und die Ideen der Kinder und Jugendlichen aus Babenhausen sobald wieder Treffen möglich sind. Da dieses Projekt von dem Jugendbeauftragten Michael Sell (CSU) und seiner Stellvertreterin Sandra Neubauer (GRÜNE) betreut wird, sind wir zuversichtlich, dass trotz „Corona“ demnächst der Fahrplan für die nahe Zukunft starten kann.
Ein besonderer Dank gilt allerdings Ihnen, Euch und uns allen! Allen Ehrenamtlichen, Gewerbetreibenden, Unternehmer*innen, Selbständigen, Mitarbeitenden, Erzieher*innen, Pfleger*innen, Lehrer*innen, Ärzt*innen, Eltern, Großeltern, Jugendlichen und Kinder und allen Menschen die hier leben und jetzt nicht aufgezählt wurden! 
Wir alle haben seit einem Jahr mit teilweise großen Herausforderungen zu leben. Nur zusammen können wir langfristig einen sicheren unbeschwerten Alltag für Alle wieder möglich machen und uns dann umso mehr freuen auf Treffen mit Familie, Freunden und Bekannten, Feste, Kunst und Kultur oder einfach „normales“ Leben, Lernen und Arbeiten.
Unterstützen wir besonders in dieser Zeit aber auch in Zukunft so gut wie möglich unseren lokalen Handel, unsere Gastronomie, Gewerbetreibenden, Selbständigen und Unternehmen! Wir können dort auch jetzt vor Ort einkaufen, Essen „To Go“ genießen, den Service „anrufen & abholen“ nutzen, Gutscheine erwerben und verschenken, einander helfen und durch Gespräche, Fürsorge, Nachfragen und Zuhören die Wertschätzung und Solidarität untereinander zeigen und ein gutes Miteinander im Ort erhalten. 
„Wir sind alle füreinander da. Wir machen gemeinsam das Beste daraus. Wir alle entscheiden täglich mit, wie wir hier leben!“.
In diesem Sinne wünschen wir Ihnen & Euch für das Jahr 2021 alles Gute, viel Glück und vor allem Zuversicht und Gesundheit!


Sandra Neubauer & Benedikt NeubauerGRÜNE Fraktion im Marktgemeinderat Babenhausen 


Kerstin Rosenbaum & Assad Wardak Ortssprecherin und OrtssprecherIm Namen des Ortsverbandes BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Babenhausen


UNSERE ANTRÄGE UND ANFRAGEN IM MARKTGEMEINDERAT 2020


Was wir wollen!

Was wir als Fraktion Bündnis 90/DIE GRÜNEN im Marktgemeinderat für Babenhausen, Klosterbeuren und Unterschönegg erreichen wollen:

… unsere Orte lebens- und liebenswert für Alle erhalten und zukunftsfähig gestalten und dabei den Zusammenhalt unserer Bürger stärken, indem wir natürlich Natur, Tierwohl, Umwelt & Klimaschutz vor Ort stets im Fokus haben besonders aber die Menschen und ihre Gemeinschaft in den Mittelpunkt stellen, Zuhören, Ideen und Anliegen ernst nehmen, Informationen und Entscheidungen für alle transparenter machen, damit sich alle Bürger*innen an der Entwicklung vor Ort beteiligen können und so neben dem Erhalt unserer Lebensgrundlagen echte Gemeinschaft wachsen kann!

  • Begegnungsorte für Jung und Alt mit vielfältigen Grünanlagen, Sitzgelegenheiten und Spielplätzen, attraktiven Freizeitmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche erhalten und schaffen
  • Integration, Inklusion, betreutes Wohnen und Pflege, Barrierefreiheit in öffentlichen Räumen, bezahlbaren Wohnraum, ärztliche Grundversorgung, vorausschauende Planung für Kinderbetreuungsplätze, Ehrenamt und aktive Jugendarbeit unterstützen
  • unsere Wirtschaft, unsere Betriebe, ebenso wie unser Handwerk, in Babenhausen und seinen Ortsteilen stärken, Ökologie und Ökonomie zusammen bringen, echte Nachhaltigkeit & Gemeinwohl unterstützen
  • unseren Ortskern beleben, unseren Einzelhandel erhalten und Vielfalt stärken
  • vielfältige Kunst und Kultur für Alle fördern
  • schnelles Internet für Alle und öffentlichen Internetzugang
  • ein offizielles Mitteilungsblatt des Marktes Babenhausen
  • unsere Verkehrs- und Infrastruktur ökologisch ausrichten, verkehrsberuhigte Straßen und Bereiche, sichere barrierefreie Fuß- und Radwege im Markt sowie einen zuverlässigen, landkreisübergreifenden Personennahverkehr als echte Alternative zum Auto
  • unsere Umwelt, Natur und Artenvielfalt, also unseren Lebensraum erhalten
  • die Zukunft der Landwirtschaft  – Landwirtschaft der Zukunft gemeinsam gestalten
  • ein klimaneutrales Babenhausen bis spätestens 2035, ein Energieteam im Marktgemeinderat, Klimaschutz vor Ort, Energiesparmaßnahmen und dabei so viel erneuerbare Energien wie möglich, so wenig Plastik wie möglich, faire Bio- und regionale Lebensmittel, sowie fair gehandelte nachhaltige Produkte in öffentlichen Einrichtungen und bei öffentlichen Beschaffungen, die Projekte der Öko-Modellregion Günztal in und um den Fuggermarkt Babenhausen und seinen Ortsteilen fördern und einen verantwortungsvollen Umgang mit der Ressource Wasser sichern

Folge uns auf ...