AKTUELLES

Bundestagswahl 2021: Daniel Pflügl ist unser Direktkandidat im Wahlkreis 257 – mehr Infos zu Daniel: https://www.daniel-pfluegl.de/


  • Blaulichtcafé

    Daniel Pflügl hat dieses Mal unsere Fraktionsvorsitzende im Bayerischen Landtag, Katharina Schulze, zu Gast. Als innenpolitische Sprecherin bringt sie ihre Ideen und ihr Wissen mit in die Diskussion ein. Katharina und Daniel werden Vertreter der systemrelevanten Arbeitsfelder Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienste, Bergwacht und THW nach ihren Erfahrungen fragen:
    Wie funktioniert die Arbeit unter Covid und welche Probleme gibt es abseits der Pandemie? Fühlen sie sich ausreichend unterstützt und gehört von der Politik?
    Als Vertreter der oben genannten Berufe sind u. a. zu Gast: Felix Erbe (THW), Leon Eckert (Freiwillige Feuerwehr), Daniela Bartel (GdP) und Stefan Lindauer (Rettungsdienst).

    Zeit: Mittwoch, 14. April 2021, 19:00 Uhr
    Ort: Online,Video-Konferenz via Zoom
    Anmeldung: hier auf unserer Seite unter Veranstaltungen


  • How to Innenpolitik, Hans-Christian Ströbele?

    Lässt Politik einen lange Jahre aktiven Politiker jemals los oder mischt Hans-Christian Ströbele sich immer noch aktiv ein? Wie steht er heute zu Rechtsstaatlichkeit und Grundrechten? Was ist seine Haltung als Mitglied des Anis Amri-Untersuchungsausschusses zur Terrorbekämpfung und den Geheimdiensten? Wie bewertet Hans-Christian Ströbele die Entwicklung seiner Partei in den letzten Jahren und was wünscht er sich für die Zukunft?
    Wir freuen uns auf einen unterhaltsamen Dialog, der auch den Menschen, nicht nur den Politiker, Hans-Christian Ströbele zeigt.

    Zeit: Donnerstag, 08. April 2021, 19:00 Uhr
    Ort: Online,Video-Konferenz via Zoom
    Anmeldung: hier auf unserer Seite unter Veranstaltungen


  • Kultur im Lockdown?

    Die Gesellschaft driftet im Druck der Pandemie immer weiter auseinander, Zusammenhalt schwindet. Auch Kulturinstitutionen und Künstler*innen leiden unter den Lockdown-Maßnahmen: Veranstaltungsabsagen bedeuten Verdienstausfälle, soziale Distanz beeinträchtigt die künstlerische Arbeit. Wie gehen Kreative aus unterschiedlichsten Bereichen von Kunst und Kultur mit den schwierigen Herausforderungen um? Und können Kunst und Kultur vielleicht sogar helfen, die gesellschaftlichen Zerwürfnisse zu verarbeiten, wenn die Pandemie bewältigt ist?

    Diese und andere Fragen werden wir am kommenden Montagabend von 19 bis ca. 21 Uhr diskutieren. 

    • Dr. Katrin Mädler, Intendantin des Landestheater Schwaben in Memmingen
    • Dr. Axel Lapp, Leiter der MEWO-Kunsthalle in Memmingen
    • Horst Wendland, Skulpurenkünstler und Karikaturist aus Frickenhausen
    • Johanna Langer, Leiterin der  Künstler- und Event-Agentur Moonlight Events MM und Musiklehrerin
    • Adi Hoesle, freier Künstler aus Babenhausen
    • Jürgen Brennich, OStR und Chorleiter aus Memmingen

    Zeit: Montag, 29.03.2021, 19:00 Uhr
    Ort: Online,Video-Konferenz via Zoom
    Anmeldung: hier auf unserer Seite unter Veranstaltungen


  • Alle plötzlich staatstreu – wirklich?

    Digitale Podiumsdiskussion mit

    • Christina Haubrich, MdL und gesundheitspolitische Sprecherin der Grünen im Landtag
    • Prof. Dr. Helmut Diepolder, Chefarzt und Pandemiebeauftragter des Klinikums Kaufbeuren
    • Thomas Schwarz, Redaktionsleiter Memminger Zeitung

    Die Corona-Pandemie ist als Krisenzustand ein Stresstest für uns alle im Alltag, aber auch für unsere Demokratie. Das merkt man an der extremen Zuspitzung der Debatten über die Infektionsschutzmaßnahmen.

    Wie können Politik, Wissenschaft und Medien für sachliche und differenzierte Informationen sorgen? Und wie reagieren Politiker*innen, Wissenschaftler*innen, Mediziner*innen und Journalist*innen auf die schärfer werdende Kritik? Wie gehen sie mit pauschalen Verunglimpfungen oder gar Bedrohungen durch „Querdenker“ und Konsorten um? 

    Was hat es mit dem Vorwurf der „Staatstreue“ auf sich, der im Rahmen der Diskussionen rund um das Thema Covid-19 insbesondere auch den Oppositionsparteien, den Medien und der Wissenschaft unaufhörlich gemacht wird? 

    Zeit: Montag, 15.03.2021, 19:00 Uhr
    Ort: Online,Video-Konferenz via Zoom
    Anmeldung: hier auf unserer Seite unter Veranstaltungen


  • Weltfrauentag am 8. März

    Der Weltfrauentag ist nicht irgend ein Partytag, er ist ein Kampftag! So beginnt eine Rede von Claudia Roth zum Weltfrauentag 2020. Und dass der Kampf notwendig ist, zeigt die Realität. Jeden Tag. Überall auf der Welt. 
    Noch immer werden Frauen weltweit unterdrückt, haben weniger Teilhabe, bekommen weniger Lohn, dürfen teilweise nicht wählen, nicht arbeiten, nicht Auto fahren, werden ausgebeutet, geschändet und sexuell missbraucht. Noch immer sind Frauen in vielen Bereichen unterrepräsentiert. Und nur die gesetzlich verankerte Frauenquote sorgt überhaupt für etwas Chancengleichheit.

    „Die Emanzipation ist erst dann vollendet, wenn auch einmal eine total unfähige Frau in eine verantwortliche Position aufgerückt ist.“

    Heidi Kabel, Schauspielerin

    Dazu finden zahlreiche Online-Veranstaltungen für Euch statt. Ausgewählte Formate findet Ihr in einer Übersicht nachfolgend sowie weitere Informationen zu Inhalt und den Link zur Anmeldung.
    Wir hoffen im kommenden Jahr 2022 zum Weltfrauentag wieder viele Frauen & Euch alle bei unserem traditionellen Frauenkino mit Sekt-/O-Saft-Empfang und anschließender Diskussion begrüßen zu können!
    Wir GRÜNE wollen auch im Unterallgäu in diesem Jahr unter dem Hashtag #GeballterFeminismus dafür gemeinsam im Netz für zusätzliche digitale Aufmerksamkeit sorgen. Macht Mit! #mitdir 

    WannWasVeranstalterInfos und Anmeldung
    6. März
    19 Uhr
    Recht im Netz – feministisch gedachtRechtsanwältin Anke StelkensAnmeldung zumWebinar
    7. März
    17 Uhr
    Frauen bewegen
    die Welt
    B90/Grüne Bundestagsfraktionzu den Infos
    7. März
    17 Uhr
    „Queen of fucking everything“ – Lesung von Sabine AsgodmBeate Walter-Rosenmeier MdBE-Mail zur
    Anmeldung
    8. März
    19 Uhr
    Internationaler Frauentag!
    „Inspriring 8“
    Gleichstellungsstelle Stadt Kemptenmehr dazu
    8. März
    19 Uhr
    Grüne Stunde:
    Frauenhäuser in Niederbayern
    B90/Grüne
    KV Passau
    mehr dazu
    8. März
    20 Uhr
    Blaue Bücher,
    Rosa Bücher
    B90/Grüne
    KV Starnberg
    mehr dazu
    8. März
    18 Uhr
    #GeballterFeminismus Bundesverband B90/Grünehttps://gruenlink.de/1yi6
    9.März
    20 Uhr
    Zwischen Homeoffice und SorgearbeitGrüne Kaufbeurenhttps://gruenlink.de/1yi4
    8. – 18. MärzFrauen AktionstageGleichstellungsstelle Stadt KemptenProgramm

12.11.2020 Ekin Deligöz MdB ist die GRÜNE Direktkandidatin für die Bundestagswahl 2021 für den Wahlkreis 255

Am 12. November 2020 nominierten 40 wahlberechtigte GRÜNE Mitglieder der Kreisverbände Neu-Ulm, Günzburg und Unterallgäu in Neu-Ulm einstimmig Ekin Deligöz, die bereits seit 1998 Mitglied des Bundestags ist, zur GRÜNEN Direktkandidatin für die Bundestagswahl 2021 für den Wahlkreis 255 Neu-Ulm. Weitere Kandidat*innen gab es keine.

Die Veranstaltung fand unter strengen Hygienemaßnahmen statt.

Wir freuen uns auf einen gemeinsamen erfolgreichen GRÜNEN Wahlkampf mit richtig guten Ergebnissen für uns GRÜNE!

Ekin Deligöz bei ihrer Bewerbungsrede zur Direktkandidatin für die Bundestagswahl 2021

19.10.2020 Gemeinsame Aufstellungsversammlung der Kreisverbände Memmingen, Ostallgäu, Kaufbeuren & Unterallgäu – Nominierung eines*r Direktkandidaten*in für die Bundestagswahl 2021 für den Wahlkreis 257 Ostallgäu

Als aussichtsreicher Kandidat bewirbt sich Daniel Pflügl aus Bad Wörishofen, Bezirksvorsitzender der GRÜNEN Schwaben und Mitglied des Landesausschusses der bayerischen GRÜNEN. Seit Mai 2020 ist er 2. Bürgermeister in Bad Wörishofen, Fraktionsvorsitzender der GRÜNEN im Kreistag Unterallgäu sowie weiterer Stellvertretender Landrat.

Weitere Kandidat*innen sind aktuell nicht bekannt, können sich natürlich bis zur Wahl noch direkt bewerben.

Die GRÜNEN Ostallgäu unterstützen Daniels Kandidatur. Mehr dazu:

https://azol.de/58350461


30.09.2020 Eilantrag der GRÜNEN Kreistagsfraktion zur Bekenntnis der Aufnahme von Flüchtlingen aus Moria

Die Grüne Kreistagsfraktion im Unterallgäu stellt einen Eilantrag und ruft zur Solidarität auf: Der Landkreis Unterallgäu soll sich bereit erklären, Flüchtlinge aus Moria auf Lesbos aufzunehmen

Einige Kreistage und kreisfreie Städte haben sich bereits zu diesem Appell bekannt. Wir bedauern sehr, dass Landrat Alex Eder die Behandlung unseres Antrags im Kreistag und seinen Ausschüssen ablehnt. Es ist klar, dass die Zuständigkeit bezüglich der Flüchtlingsaufnahme und -verteilung nicht beim LRA liegt. So geht es uns genau darum ein überparteiliches solidarisches Zeichen der Menschlichkeit auszusenden, die politische Signalwirkung an das Bundesinnenministerium, indem wir als Landkreis unsere Bereitschaft, Geflüchtete bei uns aufzunehmen und in der Not zu helfen erklären.

Artikel dazu im Kurier: https://www.kurierverlag.de/mindelheim/eilantrag-unterallgaeuer-gruene-wollen-moria-fluechtlingen-hilfe-anbieten-13912182.html?fbclid=IwAR3a1favgdbpafzppy8dfzMFLPXn7UzlFeM6MRBUtdSBTtpApFgIOX7tfvc

https://www.kurierverlag.de/mindelheim/absage-unterallgaeuer-gruenen-landrat-eder-lehnt-moria-antrag-13919100.html

Artikel dazu in der Mindelheimer Zeitung: 
https://www.augsburger-allgemeine.de/mindelheim/Kommen-Fluechtlinge-aus-Moria-zu-uns-ins-Unterallgaeu-id58288861.html

25.09.2020 Antrag der Kreistagsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN an den Unterallgäuer Kreistag: Einrichtung der Arbeitsgemeinschaft „Pro-Landwirtschaft-Unterallgäu“

GRÜNE im Unterallgäuer Kreistag wollen Landwirtschaft unterstützen

Darüber, dass der heimischen Landwirtschaft der Rücken gestärkt werden muss, sind sich die politischen Akteure parteiübergreifend einig. Wenn es dann aber um konkrete Maßnahmen geht, ist das Thema jedoch oft schnell beendet. Doch damit soll jetzt Schluss sein: Die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen hat einen umfassenden Antrag in den Kreistag eingebracht, wonach Kreisräte, Landwirte und Experten künftig in einem offiziellen, gemeinsamen Gremium konkrete Vorschläge erarbeiten sollen, wie Kreispolitik und Kreisverwaltung die Landwirtschaft unterstützen und fördern kann. Die ausgearbeiteten Empfehlungen sollen dann aber nicht in der Schublade verschwinden, sondern den zuständigen Kreistagsgremien direkt zur Entscheidung vorgelegt werden. „Der Unterallgäuer Kreistag übernimmt mit der Einrichtung der AG Pro-Landwirtschaft-Unterallgäu künftig selbst Verantwortung wenn es darum geht, unseren Bäuerinnen und Bauern den Rücken zu stärken“ erklärt Fraktionsvorsitzender Daniel Pflügl. „Nicht nur der gesellschaftliche Wandel, auch die Folgen der Covid-Pandemie haben uns deutlich vor Augen geführt, wie wichtig uns regional und dem Tierwohl gerecht werdend erzeugte Lebensmittel sein sollten“. Dies könne nur erreicht werden, wenn die Landwirtschaft erhalten, gestützt und gefördert würde „und wir uns gegen eine globalisierte landwirtschaftliche Marktwirtschaft stellen“, so Pflügl. Bislang habe es der Politik allerdings an konkreten Ideen gemangelt, oder es wurden erste Ansätze nicht konstruktiv weitergedacht und letztlich konkretisiert. Den Vorsitz des Gremiums soll der Landrat führen und, neben jeweils einem Mitglied aus den Kreistagsfraktionen, auch aktive Landwirte aus dem Bauernverband, dem Bund deutscher Milchviehalter, der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft, sowie ein Vertreter der Biolandwirte mit eingebunden sein. „Die AG könnte zunächst für einen Zeitraum von zwei Jahren eingerichtet, dann neu bewertet und ggf. fortgesetzt werden“, so Pflügl. Wichtig sei es, dem Gremium ein völlig freies Denken und Arbeiten – auch dezentral – zu ermöglichen und es verwaltungsjuristisch zu begleiten. So soll von Beginn an sichergestellt werden, dass die erarbeiteten Vorschläge nicht an gesetzlichen Vorgaben scheitern. 

Mehr zu unserer GRÜNEN Kreistagsfraktion findest du hier:

https://gruene-unterallgaeu.de/fraktionen/kreistag-unterallgaeu


Claudia Roth und Thomas Gehring im „Dönerstalk“

Am 13. Januar 1980 wurde in der Bundesdeutschen Politik einiges anders. Das war der Gründungstag der Grünen. 40 Jahre gibt es die als Anti-Parteien-Partei gestarteten Grünen jetzt – Inzwischen sind sie eine ganz stinknormale Partei – das sagt jedenfalls Wolfgang Schäuble. Stimmt das? Darüber sprechen zwei Grüne aus der Region: Claudia Roth und Thomas Gehring im Dönerstalk. Jetzt gleich hier auf der Seite anschauen oder in der allgäu.tv-Mediathek.


29. Mai, 15:30 – 17 Uhr, Virtuelle Bürger*innensprechstunde mit der Landtagsabgeordneten Stephanie Schuhknecht und der Bezirksrätin Heidi Terpoorten

Zwar gibt es langsam Lockerungen, doch viele Möglichkeiten, persönlich in Kontakt zu kommen, entfallen leider gerade wegen Corona – so auch meine Bürger*innensprechstunde, bei der man ansonsten einfach in meinem Büro vorbeikommen kann. Aber natürlich habe ich trotzdem immer gerne ein offenes Ohr für Anliegen. Am 29. Mai biete ich von 15.30 bis 17 Uhr meine Online-Bürger*innensprechstunde gemeinsam mit der Bezirksrätin Heidi Terpoorten an. 

Dadurch können wir sowohl die landespolitische Ebene betrachten, aber auch die Entscheidungen, die der Bezirk fällt, miteinbeziehen. Wenden Sie sich einfach an mein Büro unter

franziska.buechl[AT]gruene-fraktion-bayern.de, wenn Sie teilnehmen möchten.

Ihre Stephanie Schuhknecht (MdL von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN)


Gesundheit ist wichtiger als Wahlkampf – Grüne im Unterallgäu verzichten auf alle öffentlichen Veranstaltungen

Die Kreissprecher der Grünen Unterallgäu, Sandra Neubauer und Daniel Pflügl, Landratskandidat, haben wie der Landesverband der Grünen Bayern in Absprache mit dem Bundesverband, beschlossen, alle weiteren öffentlichen Wahlveranstaltungen und unseren Haustürwahlkampf im ganzen Unterallgäu abzusagen und diese Empfehlung auch an alle Ortsverbände im Unterallgäu weiter gegeben.

Der Schutz und das Wohl aller Menschen und besonders die Rücksicht für Ältere und chronisch Kranke sowie Ärzte, Pflegepersonal usw. geht vor. Wir wollen der gesamtgesellschaftlichen Verantwortung, die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen, mit gutem Beispiel vorangehen.

Der Grüne Wahlkampf geht Online & an Info-Ständen im Freien weiter!

Alle interessierten Bürger*innen können sich weiter auf unseren Websites und Facebook-Seiten sowie bei Instagram über unsere Wahlprogramme & Kandidat*innen informieren, sowie diese noch persönlich an unseren Info-Ständen in den kommenden Tagen treffen und alle Fragen stellen, gerne auch per Email. Sie haben noch bis Freitag, 13. März, zu den Öffnungszeiten Ihrer Gemeinde die Möglichkeit die Unterlagen zur Briefwahl persönlich abzuholen oder von Bevollmächtigten abholen zu lassen und bis spätestens 15. März, 18 Uhr abzugeben oder einfach direkt am 15. März, gerne mit eigenem Stift, in Ihr Wahllokal zur Kommunalwahl zu gehen.
Jede Stimme zählt.

💚 Bis/Am 15. März wählen & am liebsten Grün 💚


💚 Unsere 60 Kandidat*innen für den Kreistag Unterallgäu, unsere Ziele & Visionen und unser Landratskandidat Daniel Pflügl

Am 15. März Grün wählen! Deine Stimme zählt 💚 Weil wir hier Leben.



Achtung: Aufgrund der Ausbreitung des Corona-Virus sagen wir Grüne Unterallgäu zum allgemeinen Schutz alle öffentlichen Veranstaltungen ab: 12. März, 20 Uhr, Fellheim entfällt leider.

💚 Wahlkampf-Endspurt: bei all diesen Terminen habt ihr die Gelegenheit unseren Landratskandidaten Daniel Pflügl & seine Ziele kennen zu lernen, ihn zu fragen, was ihn bewegt, was er im Unterallgäu vor hat und auch einige unserer insgesamt 60 Kreistagskandidat*innen für das Unterallgäu zu treffen & ihnen eure Fragen zu stellen 💚

Am 15. März Grün wählen.



8.3.2020, 19.30 Uhr, „Romys Salon“ zum Frauentag im Filmhaus Huber, Bad Wörishofen

In guter Tradition lädt der Kreisverband Unterallgäu von Bündnis 90/DIE GRÜNEN am 8.3.2020 wieder zum Kinoabend ins Filmhaus Huber nach Bad Wörishofen ein. Rudolf Huber zeigt „Romys Salon“, einen unterhaltsamen und zugleich traurigen Film über drei Generationen von Frauen. „Weil ihre Mutter Vollzeit arbeiten muss, verbringt Romy ihre Nachmittage im Friseursalon der Großmutter. Dort erlebt die Zehnjährige die fortschreitende Demenz-Erkrankung ihrer Großmutter und wird zur gewitzten Komplizin im Kampf um Freiheit und Würde.“ Ein Film mitten aus dem Leben, ohne rührselige Effekthascherei. Die Grünen laden zum Begrüßungssekt ein und bezuschussen den Eintritt mit 2 Euro. Einlass ab 19.30



Gäste sind herzlich willkommen bei unserem Neujahrsempfang der Grünen Unterallgäu mit der Bundestagsabgeordneten Ekin Deligöz, unserem Landratskandidat, Bezirks- & Kreissprecher Daniel Pflügl, Kreissprecherin Sandra Neubauer, der Grünen Jugend Unterallgäu, unserer Kreistagsfraktionsvorsitzenden Doris Kienle, sowie unseren Kreistags-, Bürgermeister-, Stadt-, Markt- & Gemeinderatskandidat*innen für die Kommunalwahl am 15. März 2020.


In der Hörbar in Mindelheim stellen sich am Freitag, 21. Februar, 20 Uhr, die Stadtratskandidat*innen und unser Unterallgäuer Landratskandidat Daniel Pflügl vor. Party inklusive.


Triff unseren Landratskandidaten Daniel Pflügl und einige unserer Kreistagskandidat*innen, am Mittwoch, 19. Februar, 20 Uhr im Café Kellerberg in Ettringen.

Komm vorbei! Wir freuen uns auf viele interessante Gespräche, zu hören was Dich bewegt, Deine Ideen und Wünsche für Deinen Landkreis.


Lern die Grünen Kandidat*innen für Ottobeuren und unseren Unterallgäuer Landratskandidaten Daniel Pflügl bei einem Abend mit Politik & Musik kennen: am Mittwoch, 19. Februar, 19 Uhr im Café Heinz in Ottobeuren.


Am Dienstag, 18. Februar, 19:30, habt ihr in Trunkelsberg im Gasthof „Da Toni“ die Gelegenheit unseren Landratskandidaten Daniel Pflügl, seine Ideen für das Unterallgäu sowie einige unserer Kreistagskandidat*innen kennen zu lernen.

Kommt vorbei! Wir freuen uns auf viele interessante Gespräche, zu hören was euch bewegt, eure Ideen und Wünsche für euren Landkreis.


Einladung der Grünen Jugend Unterallgäu an alle Interessierten zum Vortrag mit Journalist Sebastian Lipp und dem Landtagsabgeordneten Cemal Bozoglu, am 16. Februar, 19 Uhr, im Postsaal in Bad Grönenbach.
Unser Unterallgäuer Landratskandidat Daniel Pflügl stellt sich an diesem Abend vor, mit seinen & unsren Ideen & Visionen für das Unterallgäu. Es sind auch einige Grüne Kreistags- & Gemeinderatskandidat*innen vor Ort.


Am 12. & 13. Februar, jeweils 20 Uhr, habt ihr in Kirchheim und Pfaffenhausen die Gelegenheit unseren Landratskandidaten Daniel Pflügl, seine und unsere Ideen & Visionen fürs Unterallgäu sowie ein paar unserer Kreistagskandidat*innen kennen zu lernen. Kommt vorbei, wir freuen uns auf viele interessante Gespräche, zu hören was euch bewegt, eure Ideen und Wünsche.


6.2.2020 Neujahrsempfang der Grünen Babenhausen mit Bürgermeisterkandidat Benedikt Neubauer, Landratskandidat Daniel Pflügl und Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth

💚 Wir freuen uns riesig auf den Neujahrsempfang des Ortsverbands der Grünen Babenhausen im Rössle Saal in Babenhausen.

Die Marktgemeinderatskandidat*innen für Babenhausen sowie einige Kreistagskandidat*innen werden da sein, Bürgermeisterkandidat Benedikt Neubauer und unser Landratskandidat Daniel Pflügl stellen sich vor, Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth spricht und wir alle freuen uns auf eure Fragen und interessante Gespräche. Kommt vorbei, es gibt Sekt, O-Saft & Häppchen 💚



9.1.2020 Daniel Pflügl ist unser Landratskandidat fürs Unterallgäu – Zukunft Gestalten mit Leidenschaft

100% für Daniel Pflügl – 100% für unseren echten Grünen Unterallgäuer Landratskandidaten. Ein starkes Ergebnis, eine leidenschaftliche Rede und ein sehr engagierter und kompetenter Kandidat, der das Unterallgäu liebt und dafür brennt die Zukunft unseres Unterallgäus zu gestalten & zu erhalten.

Der Kreisvorstand der Grünen Unterallgäu freut sich mit Daniel Pflügl, dem frisch nominierten Grünen Landratskandidaten für das Unterallgäu, über das spitzen Ergebnis und den stimmungsvollen Abend: Assad Wardak, Sandra Neubauer (Kreissprecherin), Daniel Pflügl (Bezirks- & Kreissprecher), Dr. Doris Hofer, Bürgermeisterkandidatin für Bad Wörishofen, Konrad Lichtenauer (Foto: Helmut Scharpf)

Am Donnerstag, 9. Januar 2020, 19 Uhr im Gasthof Rössle, Bad Wörishofen: Nominierung unseres Grünen Landratskandidaten für die Kommunalwahl am 15. März 2020.
Wir freuen uns auf Euch.